Dienstag, 26. November 2013

Giotto's Schaf im Sand des Bildkommentars verweht

Giotto malt ein Schaf in den Sand und wurde dadurch entdeckt. Heutige Hobby-Schafhirten sind oft IT-Anwendungsbetreuer und wollen durch Uploads von digitalisierten Fotos oder auch digitalisierten Schafen in Model-Communities als Starfotograf oder auch als schmutziger Profischafhirte entdeckt werden, damit Dolly im Royal Museum of Scotland auf TFG (time for green stuff) geknipst werden kann.

Profischafhirten der Gegenwart, sogenannte "contemporary sheeps", sind hoch sensibel und nutzen einen  Hirtenstock, getarnt als Einbeinstativ und verteidigen ihr Terrain mit Haut und Haaren vor dem Wolf, der nur ein digitales Schaf in Form eines Bildkommentars reißen will und in keinster Form den Hirten.  Erst ein kritischer subjektiver Bildkommentar vom Alphawolf animiert das  Rudel, sich auf das gleiche Schaf zu stürzen. Dann läuft der Schafhirte in Gefahr, dass das Rudeltier Wolf zum Trittbrettfahrer mutiert. 

Zu Giottos Zeiten war der Limes  noch ohne Elektrodraht, aber bevor sich das Rudel Wölfe auf das wehrlose Schaf stürzen, schützt sich der Schafhirte durch den Selbstkommentar "unbewusste Inkompetenz und Legasthenie".


Selbstkommentar von: Schmutz-B-ärlin *Sucht Models f. div. TfG-Projekte
Auch wenn es sich nicht um eine Foto handelt, mit dem die Ketten (Plural) speziell beworden werden sollen - dazu mehr im dritten Absatz -, ist das Thema der Bildreihe, zu der das Bild gehört, so ausgelegt, dass Afro-Schmuck ein wesentlicher Bestandteil des Bildes ist.
Es handelt sich um eine (gerade begonnene) Portraitreihe mit afrikanischen, bzw. afrikanischstämmigen Models, die ihre Wurzeln auch in ihrem eigenen Styling (mit Stolz) zeigen, und deratige Elemente hier mit europäischer Mode zu ihren ganz individuellen Stylings vermischen... Insofern ist die Kombination aus afrikanischem Schmuck und ihrem schon punkigen Haar-Styling exakt das, was ich haben wollte. Die farbigen Ketten habe von daher auch mit Absicht aus den Entsättigungen usw. herausmaskiert, und deren Dynamik sogar noch erhöht, um neben den Lippen noch einen weiteren, auffallend farbigen Bereich am Model zu kreieren. Afrika IST BUNT, mein Freund; sehr bunt.
Dass dich die Kette förmlich aus dem Bild zieht, liegt vielleicht eher daran, dass sich dir die Schönheit dieses Gesichtes einfach nicht offenbaren will. Ich kenne nur wenige Afrikanierinnen mit einerm solch schönen Profillinie... Von der Stirn über die, ganricht afrikanisch wirkende Nase, die vollen, aber nicht ZU vollen Lippen und das wikrlich wohlgeformte Kinn bis zum Hals. Selbst ihre Ohren finde ich ausgesprochen wohlgeformt.. ja schöm. Ich bleibe von daher immer wieder an dieser Profillinie mit meinen Blicken hängen; und weniger an den Ketten.
Dass bei dem Bild die Ketten auch einen starken Blickfang bilden, finde ich angesichts deren Herkunft auch alles andere als negativ. Es handelt sich um Papierperlenketten (Altpapier, dass mit Lacken durchtränkt in diesem Perlenformen gebracht wird.
Dieser Schmuck wird in Uganda im Rahmen etlicher Projekte zur Selbsthilfe von Frauen gefertigt, und über Fair-Trade-Vertriebswege und mit Hilfe von Charyty-Organsiationen in Europa verkauft. Durch die Herstellung des Schmucks können sich in Uganda viele Frauen einen sicheren, wenn auch nicht gerade üppigen Lebensunterhalt verdienen. Nicht selten ernährt eine Frau in der Schmuckherstellung sogar ihre ganze Familie davon.
Der geneigte Leser hat nun sicherlich eine genaue Vorstellung, was der Hobby-Schafhirte inhaltlich transportieren möchte. Kunsttransport von Serienkillern in angeketteten schwarzen garnicht afrikansich wirkenden Nasen in bunten Ketten (Plural) , damit es Fair-Trade auf der Schlachtbank punktual bei den nicht ZU vollen Lippen nicht zu rot wird?

Am Schlachthof legt man mindestens 30 € auf den Tisch für 1 KG abgehangenes Lammohrfilet.  Da das Schaf nicht aus meiner Zucht stammt, braucht MK-ASYL vom Schafhirten ein Nutzungsrecht, damit das Schaf auf meiner saftigen Blog-Wiese  friedlich grasen kann.  Das Nutzungsrecht für ein echtes Filetstück von "Schmutz-B-ärlin" wurde mir verwehrt und vorsorglich auf rechtliche Schritte hingewiesen, obwohl ich lukrative 30 € für den Schmutz investieren wollte.

Glücklicherweise gab mir Justitia die Göttin der Gerechtigkeit einen schwarzen 500er Edding und ich konnte damit eine Ikonographie eines echten  "Schmutz-B-ärlin" Schafs anfertigen. Plagiatismus in der singulären Bildsprache eins Hobby-Schafhirten:




Hier nun der original Bildkommentar, der Auslöser war, zum referenzierenden Foto. Die Buchstaben stehen stramm in Reihe und Glied und der ökologische Legasthenie-Strom durch den Limes ist im Fluss.

Bildkommentar von: Urparktüte


Finde die Kette zu dominierend und sie zieht mich förmlich aus dem Bild. Wenn sich das Bild inhaltlich mit Modeschmuck auseinandersetzt, sollte zumindest noch Raum für die Schattierung der Kette geschaffen werden. Ansonsten ist der Modeschmuck überflüssig.
Schmutz-B-ärlin interpretiert hier sicherlich nur das genmanipulierte Schaf Dolly in einer ausgefeilten Inszenierung mit wohlgeformten Ohren. Aufgrund seines Selbstkommentars bedarf es nochmals einer weiteren Stellungnahme in Form eines 2. ergänzenden Kommentars.

Bildkommentar von: Urparktüte

Eine ellenlange Erklärung bedarf das  Bild Fuckface von Kendell Geers nicht, obwohl auch hier die Ohren wohlgeformt sind. Ketten gibts hier keine, jedoch wurde die weiße Farbe auch in Uganda produziert und der Farbenhersteller ist nach Fare-Trade zertifiziert. Ich glaube bei deinem Bild fehlt dir die innere Distanz zur Wahrnehmung, die so mancher IT-Anwendungsbetreuer vermisst.

Strategisch äußerst klug ist zusätzlich ein Gegenkommentar, um den bösen Wolf vor weiteren Kommentaren zu seiner Schafherde einzuschüchtern. Bei Schmutz-B-ärlin ging das aus wie das Hornberger Schießen. Dank der unbewussten Inkompetenz hat er seinen Kommentar nicht gelöscht und auf MK-ASYL bleibt der B-ärliner Schmutz auf dem Lutz.    



Bildkommentar von: Schmutz-B-ärlin *Sucht Models f. div. TfG-Projekte

Beinhart, 
mir ist echt schleierhaft, wie Du in dieses Geknipse soviel geplantes Arrangement hineininterpretierst.
Ich kenne von meinen Reisen durch Ost- und Südeuropa genügend Wohnzimmer, die tatsächlich so oder so ähnlich aussehen.
Und erhrlich gesagt, halte ich den Sedcard-Inhaber bei Betrachtung seiner restlichen Bilder für nicht fähig zu einer solch ausgefeilten Inszenierung, wie Du sie hier zu sehen glaubst.


Die theatralischen Charakterzüge von Schmutz-B-ärlin lassen an Jeff Wall erinnern, der bewusst Schafwolle von Baumwolle unterscheiden kann. Anscheinend haben sich Beinhart und Schmutz in die Wolle gekriegt. Ist denn nun der bewusst gewählte grüne Bademantel aus Baumwolle oder aus Schafwolle?  Ein Hobby-Schafhirte mit einer unbewussten Inkompetenz im Kontext "Schafe züchten" kann wohl kaum einen Baum von einem Schaf unterscheiden, wobei der Baum für Geknipse steht und die ausgefeilte Inszenierung steht für ein Schaf. Das arme Schaf B-ärlin hat wohl auf seinen Reisen durch Ost und Südeuropa schon zu viel abgegrast.

Übrigens sind mittlerweile alle Kommentare  unter dem Foto von Schmutz-B-ärlin *Sucht Models f. div. TfG-Projekte im Sande verweht. Die Hoffnung entdeckt zu werden stirbt immer zuletzt und dafür müssen viele Schafe in diversen TFG-Projekten geschlachtet werden.

Durch unermüdlichen Arbeitseinsatz einer Charity Organisation wurde nun ein Ignorezaun um die Schafweide von  Schmutz-B-ärlin errichtet. Die Funktion des Ignorezauns schützt nun alle Schafe des leidenschaftlichen Hobby-Schafhirten vor dem bösen Wolf. Somit löst der Ignorezaun für die "contemporary sheeps"  nun den Limes von Giotto ab und Limes ist nun frei für alkoholische Getränke mit Fruchtpampe. Ein Prosit auf Pisa, Schmutz und Trieste!  

Dienstag, 19. November 2013

Bildkritik - Gehzeiten im Nuddhismus

Der ambitionierte Fashion-Fotograf kommt nie  in den Zustand einer Dissoziation, bei der Begutachtung bzw. Betrachtung seiner fotografischen Werke. Somit fehlt speziell beim Fashion-Fotografen generell eine innere Distanz zu seiner Wahrnehmung und die Chemie zum selbstgeknipsten Foto lässt eine Spaltung in zwei oder mehrere Moleküle, Atome oder Ionen nicht zu. 
Dieser selbstätige ablaufende Vorgang in der Chemie kann nicht auf den Fashion-Fotografen   transformiert werden und  benötigt deswegen  Dissoziationsenergie in Form einer Bildkritik im öffentlichen Forum. Dann spalten sich Moleköle in einen Kontext, Atome in eine Komposition und Ionen werden zu Inhalt, Ästhetik und formaler Bildsprache.  Verarschung, das Synonym für unbewusste Inkompetenz lässt sich nur ausser Kraft setzten, wenn das Paradigma der Community  die Ebene "gefällt mir" vs. "gefällt mir nicht" unter Kontrolle behält unter Egalisierung unseres Bildungsniveaus.
Wie durch Verlagerung der Dissoziation  die optimale Kontrolle zum selbstgeknipsten Foto erreicht wird, liefert nachfolgendes Experiment, das im Rahmen der Bildkritik in einem Forum abläuft: 

Gehzeiten im Nuddhismus
ist der Titel zum nachfolgendem zu kritisierenden Foto. Inhaltlich beschäftigt sich das Bild mit der Entschleunigung von Ebbe und Flut und stellt Assoziationen zum gesellschaftlichen Wandel von In-Sekten her. Ich bin mir auch unschlüssig, ob bereits durch den Titel nicht eine zu starke Fokussierung entsteht und der Bildkritiker dadurch in eine Assoziationsfalle fällt?  

Unter Umständen sind auch bei der Kritik des Bildes viele überfordert, analog wie im Pimp Up Forum, wo Berufsfotografen und Workshopanbieter nicht durch EBV überzeugten, was mit Sicherheit nicht ihre Domäne ist. Die formale Bildsprache lässt mich jedoch hoffen, neuen Input zu meiner aktuellen Arbeit zu bekommen, bevor es in eine Galerie wandert.

Freue mich auf konstruktive Kritik, auch wenn das Foto keine Kritik verdient hat. 



Christoph-Kolum-Bus
Der Horizont ist schief...
urparktüte
bewusst so geknipst, sonst hätte der Titel nicht gepasst.
Was wäre denn inhaltlich anders, wenn die Wasserlinie ausgerichtet wäre? 
OLY.K
@to:
bei dir frag ick mich echt immer wat du da eigentlich konsumierst. lsd, pilze, meth, koks oder ne kombination aus allem? >;}'
TheMilk.ch
auch nach mehrmaligem lesen des textes und anschauen des bildes erschliessen sich mir weder sinn noch aussage. normalerweise hätte ich das bild auch gar net länger beachtet, da es nicht sehr interessant oder attraktiv auf mich wird.
wenn da noch ne aussage dahinterstecken soll und ich die nicht erkenne, spricht das wohl nicht gerade für mich - oder das bild.
grussss TheMilk
Schafgang Blechnik
Dein behandelnder Arzt will mich kurz nach 13 Uhr zurückrufen, wenn Du wieder ruhiggestellt bist.
JohnWayne
Du bist also der, der bei Shootings heimlich aus dem Hintergrund mitfotografiert.
Wenigstens hast Du vom Kugelbauchmann aber eine Freigabe zur Veröffentlichung eingeholt.
Pet Nerz
Am Arm der Frau ist die künstliche Begrünung suboptimal ..
KR-Knipsdesign
Auch wenn man hier ständig noch so krampfhaft progressiv Auftreten will: das Bild ist schlicht (vor allem technisch) zu belanglos und simpel...
TomTomLaw
Ich scheitere bereits daran, daß es ein Wort "Nuddhismus" in der deutschen Sprache nicht gibt, und in anderen bekannten Sprachen auch nicht. "Gehzeiten" wiederum sind die Zeiten, die man benötigt, um zu Fuß gehend eine bestimmte Strecke zurückzulegen, analog zu Fahrzeiten oder Flugzeiten.
Ingwer B [IBvonX]
Nuddhismus ist die perfekte Kombination aus
Nudisten und Buddhismus
urparktüte
@TomTomLaw
Unter Gehzeiten versteht man die Anzahl Stunden, die man von der holländischen Küste bis zur Insel Texel bei Ebbe benötigt. Das ist nicht zu verwechseln mit Tiden oder auch Gezeiten. Homophone sind auch keine Schwulen die telefonieren und Urparktüten wachsen nicht im Uhrenwald und haben mit Parkuren nichts zu tun. Bei sauberer Recherche in Wikipedia wirst Du bestimmt fündig und erweiterst deinen schiefen Horizont, wie der erfahrene Betrachter es auf dem Foto erkennt.
@König Urgan @TomTomLaw
Kleine religiöse Sekten haben momentan einen Boom und haben nichts mit Insekten zu tun. Jedoch sind diese Sekten mit schwarz tragenden Taschen tatsächlich „IN“. War nun der Nuddhismus ein Schreibfehler oder handelt es sich um den Namen einer aufstrebenden Sekte, über die noch nichts im Wikipedia steht? Der Kunst sind keine Grenzen gesetzt, jedoch gibt es Kunstfehler, die allein beim Betrachter liegen, wie der schiefe Horizont, der durch die Entschleunigug von Ebbe und Flut in physikalische Schieflage durch die Langzeitbelichtung gerät.
TomTomLaw
Bei Wiki hatte ich geguckt, aber auch dort kennt man keine "Gehzeiten"...
Bertl Sallery
außerirdische spanner? oder holen die sich nur anregungen für eigene schuh-dings?
Herr Old Peter
Zitat Oly.K:
bei dir frag ick mich echt immer wat du da eigentlich konsumierst. lsd, pilze, meth, koks oder ne kombination aus allem? >;}'
Er hat seine Medikamente abgesetzt ... :-)
Viele Grüße
Peter
Ordi_när_R
schönes bild
Stift G .............. Punkt !! aka DER STENOGRAF
da hat es einer geschafft echte Marsianer zu fotografieren
Antonius
Die Automatik der Medion hat gut funktioniert. Das Bild ist hell. Die Kamera richtig gehalten, wäre da noch Luft nach oben. Dann wäre das Bild gerade und damit sein gesamtes Bedeutungsloses Potential erschöpft.
Ansonsten gilt: Schade das schon absegeln war.
TomTomLaw
"Nuddhismus ist die perfekte Kombination aus Nudisten und Buddhismus"
Ich möchte mir ehrlich gesagt weder eine perfekte noch eine nicht perfekte Kombination aus Nudisten und Buddhismus vorstellen...
Rebella 
passt iwie zu diesem und anderen Threads: Willst du
urparktüte
@Rebella 
Der Peter geht jetzt bestimmt den Bach runter, zur Drogerie , wo das Fenster 8noch offen ist, isst sein Motorolahandy und er trinkt im Rum. 
Der Peter geht jetzt bestimmt den Bach runter, zur Drogerie , wo das Fenster 8noch offen ist, isst sein Motorolahandy und er trinkt Rum. 
Der Peter geht jetzt bestimmt den Bach runter, zur Drogerie , wo das Fenster 8noch offen ist, isst sein Motorolahandy und ertrinkt im Rum. 
Der Peter geht jetzt bestimmt den Bach runter, zur Drogerie , wo das Fenster 8noch offen ist, isst sein Motorolahandy und ertrink im Ruhm.
Wenn Du in trance bist, dann funktionieren die Sätze immer Rebella 
Rebella
Nicht das dich gleich einer mit 'ner Axt durch ein Labyrinth jagt, dann gibt es ---> Action, Drama und Comedy
Also was sagst du, mon cherie?
Ps.: in Mon Cherie ist übrigens auch Alkohol drinne, also davon auch bitte die Finger lassen!
urparktüte
@Rebella
Übrigens würde ich Herr Old gerne ein Mon Cherie in seine Tankstelle schieben, dann kommt er auch zu Ruhm und Alkohol.
Übrigens nennt man das analog Marking und hat nichts mit oraler Einnahme von Drogen aus der Drogerie zu tun.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Die qualifizierten Beiträge aus der Forumsrubrik "Bildkritik" bestätigten mich in meiner Meinung, obwohl es auch die eine oder andere Überraschung gab. Zwar keine Kinderüberraschung, aber ein Mon Cherie


Wie das Bild "Gehzeiten im Nuddhismus" auch noch zu Rum und Ehre kommt, zeigt nun
folgende ausführliche Bildkritik, die ein Profifotograf im monatlichen Zyklus für die Community publiziert.

"Gehzeiten im Nuddhismus" nennt Urparktüte sein Bild. Wohl war, da gehen zwei Nudisten am Strand in dunklen und hellen Grüntönen. Und sonst nichts. Kann ein solches einfaches Motiv auch ein gutes Foto sein? Und wenn ja, warum?

Von einer Idee kann man hier im herkömmlichen Sinne nicht sprechen. Es ist eher im besten Sinne ein Konzept - nämlich die Inszenierung des Nuddismus mit höchst möglicher Abstraktion zu verbinden. Grüne Farbe, ganz wenige Formen - das ist es.

Die Gestaltung dieses Fotos reduziert sich auf wenige Elemente: Der schiefe Horizont, formal und farblich voneinander abgegrenzt, zeigt deutlich die Gehzeiten und die Flut läuft von der oberen linken Bildseite hinunter zur Ebbe auf der rechten Bildseite. Da unsere angeborene Blickrichtung von links nach rechts verläuft - geprägt durch die Richtung des Lesens - empfinden wir hier eine Springflut durch den ansteigenden Horizont. Da sich die einzelnen Sandkörner nach hinten verjüngen, bekommt das Bild eine Dimension in die Tiefe, auch wenn der Blick am Ende des Sandstrands gegen das dunkelblaue wellige Wasser stößt. Nicht selbstverständlich und deshalb erwähnenswert: Der Fotograf hat nicht nur die Springflut perfekt im Bildrahmen komponiert, auch die Höhe des Aufnahmestandpunkts ist ideal.

Die Technik des Bildes besteht aus mehreren Komponenten. Da ist zunächst die Wahl "Farbe oder Schwarzweiß", die richtigerweise für Farbe entschieden wurde. Einen besonderen Reiz zieht das Bild aus der akribisch genauen Abbildung auch feinster Details auf die Nudisten  und auf den Wechsel der Gezeiten von Ebbe auf Flut. Feinste Differenzierungen brechen die Fläche auf, man sucht und findet kleine Unebenheiten oder Flecken. Das macht das Bild lebendig - ein Resultat der scharfen, richtig belichteten und hochaufgelösten Abbildung. Das macht das Bild "Gehzeiten im Nuddhismus" zu einer guten Fotografie, obwohl es zunächst so einfach aussieht.

Ein Konsens zwischen der Bildkritik des Forums sowie der Bildkritik des Fotoprofis ist deutlich zu erkennen. Doppelt genäht hält eben besser und führt zum Doppler-Effekt, da sowohl die Kritiker des Forums sowie der Profifotograf auf der selben Wellenlänge liegen und die Laufzeiten als auch die Gehzeiten des Nuddismus verschwinden in
 "The Dark Side Of The Mon Cherie" .


Weitere Kritik zum Foto kann gleich oder auch später als anonymer Kommentar hier publiziert werden.

Achtung!!!!!

Aktuell trifft gerade eine Faxanfrage von Pet Nerz ein, geschäftsführender Gesellschafter und Verleger vom A R S C H F A X , der weiterführende Informationen über 
"Verarschung, das Synonym für unbewusste Inkompetenz" wissen möchte.


Lieber Pet,

bitte den nächsten Post nicht lesen, da sich dieser mit Rollen in der Forumsadministration beschäftigt. Dieser Post verlangt tiefe Kenntnisse im Umgang mit Kloopapier-Rollen und Arbeitsabläufe in Verbindung mit der Kloopapierrolle müssen unter einer unbewussten Kompetenz ablaufen, damit man sich nicht verarscht fühlt.

Viele liebe Grüße


das mk-asyl team

Donnerstag, 14. November 2013

Der Herr der Schöpfung

oder auch der Herr des Forums, wir danken dir, dass Du uns deinen Post gegeben hast. Herrschende Gewalt über das Forum geht  von der Population der gesetzlosen Männer der wilden Schweiz  aus und die Forumsbetreiber sind verängstigt, dass der Gesetzgeber eine gesetzliche Mindestquote zu Forenbeiträgen bei Frauen fordert.

Eine bedrohende Diskriminierung ist im Anmarsch und der Herr der Schöpfung fühlt sich um seine geistigen Ergüsse gebracht, denn hier wird  die Schöpfungshöhe des Herren im Forum angegriffen. Hier geht es nicht um den Raub eines Kieselsteins, sondern um einen Posträuber, der Posts raubt. Die Individualität des folgenden Textes 

Post von: Pet Nerz 13.13.2013

in den 68ern ham solche wirren Leute auf den Märkten ihre selbst verfassten Pamphlete verteilt ....... heute tippt man wirres Zeug in Internetforen  
Ich muss das  aber nicht verstehen, oder?

verschwindet im Sack des Posträubers und somit auch das individuelle geistige Schaffen des Schöpfers und der ursprüngliche Text verwest in den Massengräbern des Forums. Wahrscheinlich wird durch das Aufdecken des Textes in einer Dissertation durch einen anonymen Plagiatsforscher mir oder auch jemand anderen der Doktortitel entzogen und Pet Nerz erhält rückwirkend den Nobelpreis in Mikroblogging.

Früher bediente sich der Räuber Kneißels nur Posts, die vom Forumsmoderator gelöscht wurden und die Gerichte zur damaligen Zeit waren sich uneinig, wer denn hier der Posträuber war? Der Kneißel oder der B.S. ? Durch den Algorithmus der Rechtssprechung wurde dann der Kneißel erschossen.

Wir schreiben nun das Jahr 2020 und in einer Dissertation wurde folgender Post von einem Plagiatsforscher entdeckt:

Ärgere dich nur über das, was Du auch selbst beeinflussen kannst

und Pet Nerz denkt sich, hätte ich mir doch meine geistigen Ergüsse gespart  und auf einige Klicks auf meiner Sedcard verzichtet. 

Mittwoch, 13. November 2013

Ich frag mal im Forum die Community

Foren leben von der Community und jeder möchte sich zu seinem Vorteil in eine Diskussion einbringen. Diese  Geschichte behandelt ein Thema und zeigt, wie sich einzelne Forumsmitglieder auf ihre Beiträge vorbereiten und welche Überlegungen man im Vorfeld unbedingt beachten soll, um einen Mehrwert durch seine Frage vor der Community zu erhalten und zeigt auch den erbitterten Kampf um die Herrschaft im Forum. 

Um gegenüber dem Forumsbetreiber nicht anzuecken, sollte unbedingt bei hochsensiblen Themen Rubriken gewählt werden, die keine ernsten Themen beinhalten. Vorzugsweise sollte man  eine Rubrik Witze oder Jokes auswählen, um eine perfekte Tarnung zu gewährleisten.

Trotz dieser Tarnung soll man sich unbedingt vorsorglich behelfen, wenn zum Forumspost die Möglichkeit besteht, eine Umfrage hinzuzufügen. Diese Umfrage sollte dem Forumsadministrator abschrecken, damit er  den Post nicht löscht oder schliesst. 

Wichtig sind diese Punkte nur, wenn der Forumsadministrator temporär am 
B.S.-Algorithmus leidet. In dieser unkontrollierbaren Phase sind dann auch seitenweise Diskussionen über eine D800 möglich und auch gewünscht, obwohl der TO seine D800 in der Rubrik Börse zum Verkauf angeboten hat. Verwunderlich ist auch, dass beim Thema Onlinestatus der Fred nicht geschlossen wurde, obwohl der TO in einem Folgebeitrag „nun kann B.S den Fred wirklich closen“ geschrieben hat. Wirkt hier die Konditionierung bei B.S. nicht mehr?

Wie man dem entschieden entgegenwirkt zeigt nun der Post von tüti:


Umfrage

  • wird der Witz gelöscht? o
  • wird der Witz geschlossen? o
  • bleibt der Witz offen? o


Geht ein Kieselstoa ab?

Morgen möchte ich eine Fotostrecke erweitern, die in meinem Schwimmteich entstanden ist. Jetzt hab ich aber festgestellt, dass mir ein Kieselstoa aus den 3 Kubikmetern Kieselsteinen abgeht und ich muss mein Shooting wahrscheinlich verlegen. Wen interessiert das schon und wer kann hilfreiche Beiträge dazu schreiben? Sicherlich niemand, aber auch Du wirst jetzt bestimmt weiterlesen und einige sogar nachdenken, wie kann ich mich hier zu meinem Vorteil positiv einbringen.  

Jetzt zeige ich mal ein Bild der bisherigen Fotostrecke, um einen Angriffspunkt zu setzen, falls man nichts zum eigentlich Verlust meines Kieselsteins beitragen kann. 


Während Du das Bild betrachtest ruft TomTomLaw bereits Google auf und gibt im Suchfeld „Wiki Kieselstoa“ ein.  Geil, keine direkte Verlinkung zur Wikipedia und denkt sich, jetzt warte ich mal einige Beitragsschreiber ab und dann würg ich der Tüti einen rein. Ja, das sind wichtige Vorarbeiten, um eindrucksvoll Wissen  der Community unter Beweis zu stellen. 

Jetzt denkst Du dir auch, wer wird denn den ersten Beitrag schreiben  und Herr Old Peter  denkt sich, wie kann ich denn beitragen, dass B.S. den Fred so schnell wie möglich closed? Am neu implementierten Forumsmonitoring blinkt bereits rot hinterleuchtet am Flatscreen von B.S. „tüti“ auf und diesmal klappt die Verlinkung dirket zu „Geht ein Kieselstoa ab“.  Den B.S. muss ich jetzt aber austricksen mit seiner neuen Forumsüberwachung und werde mal präventiv oder auch vorsorglich im Post 
„Musikstück des Tages“ den Song
von BS Music - Alpenrock von Styria
als neuen Post einstellen. 

Ablenkmanöver geglückt, da B.S. vorher den Link zu „Musikstück des Tages“ klickt. Jetzt trudeln schon die ersten Beiträge rein, während es bei B.S. noch gewaltig styrisch rockt aus seinen links und rechts angebrachten Boostern neben seinem Flatscreen. Nun ist endlich Gelegenheit für Peter da und siehe da: 

Herr Old Peter 

soll ich mal 10 Cent in die Juke Box schmeißen, dass es mal hier richtig rockt? 

Viele liebe Grüße
Peter  

Falls ich jetzt schreiben würde 

tüti 

@Herr Old Peter 

Peter möchtest Du jetzt mit B.S. tanzen und soll er Dir auf die Füße treten, damit der Fred geschlossen wird?  

Das möchte ich aber jetzt noch nicht schreiben, denn ich warte noch auf einen Beitrag von meinem Freund Antonius.

Mittlerweile haben wir 0:50 und Antonius hat den Eingangspost 3x oder auch noch öfters gelesen und meldet sich noch zur frühen Stunde zu Wort. 

Antonius 

ich hab ja echt versucht mich mit dem Kieselstein zu beschäftigen, aber dann hat mich der Anstrich der Küchentür abgelenkt, weil mich das weniger langweilte. Dann habe ich versucht, das Geschreibsel des TO´s zu lesen, aber neben mir lag ein geschlossenes Telefonbuch und dessen Spannung war weit grösser. Zuletzt wollte ich etwas dazu schreiben, aber auch da konnte ich nicht einmal einen einzigen Satz zuende bringen, weil mein Hirn sich weigerte etwas so sinnfreies zu kommentieren.

  Ansonsten gilt: Schade das schon absegeln war.  

So was ist natürlich wieder eine Steilvorlage für mich und schieß nun mein Eigentor und B.S. kann das Spiel nach meinen folgenden Beitrag abpfeifen, damit im Stadion wieder Ruhe eintritt.

tüte 

@Antonius, 

Du bist eher ein motorischer Mensch und Arbeit mit Bewegung entspricht mehr deinem Naturell wie Forumsbeiträge zu schreiben. Vielleicht kannst Du im November auch mal mein Schiffchen mit dem Schwamm waschen, was sicherlich ein ähnlicher Bewegungsablauf ist, wie das Streichen einer Küchentür. Das macht dir bestimmt Spass und dir wird nicht langweilig und ist zusätzlich noch kompatibel mit deiner Hirndominanz.  

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das hört sich an wie  in den virtuellen Welten, jedoch ist das ein Witz ohne Pointe, über den man lachen kann oder auch nicht.   

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nun ist der Eingangspost fertig. Grau hinterlegte Texte gehören auch zu dem Post und sollen nur eingebettete mögliche Beiträge anderer Mitglieder der Community besser visualisieren. Damit dieser Post wirklich nicht geschlossen wird, wurde nochmals im letzten Satz ein Preframing (WITZ=Rahmen für den Post) verwendet, das bis dato zieht, denn dieser Post ist wirklich noch offen. 

Sicherlich wirst Du den Post auch nicht verstehen wie der Schweizer Pet Nerz, der folgenden Beitrag zu "Geht ein Kieselstoa ab" schrieb:

Pet Nerz

In den 68ern ham solche wirren Leute auf den Märkten ihre selbst verfassten Pamphlete verteilt ....... heute tippt man wirres Zeug in Internetforen  
Ich muss das  aber nicht verstehen, oder?

Vielleicht kommt auch mal bei Pet Nerz der AHA-Effekt!



Sonntag, 10. November 2013

WARUM Polaroids? Das exclusive Interview mit Steve Wonder

Steve Wonder ist mal wieder auf der Pirsch nach neuer Beute. Normalerweise jettet er um die Welt und knipst die hübschesten und teuersten Modelle. Frankfurt, die Metropole aller Ost- und Westschönheiten, und Steve Wonder mitten drin, mit Kontakten zu den professionellsten Agenturen weltweit, wo Tagesgagen ab 3000,-- € beginnen.  Sensationeller Weise hat MK-Asyl Steve Wonder auf einem Zwischenstop in Mailand getroffen und wir hatten den Trommler in Hobbymodelforen in seinem kurzen Timeslot von 30 Minuten exclusiv zum Interview, bis er wieder über den Wolken weiter nach Paris schwebte.

MK-ASYL
Steve, warum sind nur auf deinen Bildchen so tolle Modelle zu sehen?

Steve Wonder
Ich arbeite eben hochgradig professionell und verlasse mich immer auf Polaroids.

MK-Asyl
Warum verlassen sie sich denn auf Polaroids?

Steve Wonder
Jeder erfahrene weiß, woran er bei Polaroids ist. Zusätzlich stellt ein Model seine völlige Unwissenheit oder Unfähigkeit unter Beweis, wenn unter dem Album Polaroids auch was anderes reingeladen wird.

MK-Asyl
Warum nutzen Agenturen denn Polaroids?

Steve Wonder
Nur richtige Agenturen haben von ihren Models Polas, die sie ohne zu zögern auch an die Kunden schicken. Allerdings sind diese Polas niemals online.

MK-Asyl
Warum dürfen denn Polas niemals Online sein?

Steve Wonder
Nicht jeder kann solche Polas interpretieren. Insbesondere unerfahrene Kunden haben keinen Schimmer, und werden von Polas teilweise völlig verschreckt.

MK-Asyl
Völlig verschreckt? Warum?

Steve Wonder
Mir ist es schon mehrfach passiert, dass ein Kunde, der ein Model bei der Agentur ausgewählt hatte, nach dem Pola völlig verunsichert war. Da muss ich dann teilweise Überzeugungsarbeit leisten, wenn ich denke, dass es OK ist.

MK-Asyl
Warum gehören denn auch Polas zu einem umfangreichen Material?

Steve Wonder
Kunden mit entsprechender Erfahrung würden jedoch NIEMALS ein Model ohne aussagefähiges Material buchen und Polas gehören da einfach dazu. Viele Kunden erwarten heute sogar Castings für größere Shootings.

MK-Asyl 
Warum kritisieren sie Knipser, die ihre Modelle aus der MK oder FC aussuchen?

Steve Wonder
Wer Modelle nur aufgrund der dort gezeigten Sedcard für einen "richtigen" Job bucht, hat offenbar überhaupt keine Ahnung, überhaupt keinen Qualitätsanspruch oder überhaupt kein Budget. Das ist wie Lottospielen und hochgradig unprofessionell.

MK-Asyl
Warum ist der hochgefrage Steve Wonder denn in der MK und FC?

Steve Wonder
Als Musiker kann ich doch nur Trommeln und durch meine dunkle Brille betrachte ich gerne Polaroids.  Isn't She Lovley On The Polaroid   ?

MK-Asyl
Steve   vielen, vielen  Dank für die Einblicke in die tiefen des Po          laroids 


Ja, WARUM war das Interview für den Arsch? WIE und WAS MK-Asyl anders machen müsste erfährt ihr nun hier:

Vorab aber ein Polaroid, wo Steve all Pickeln zählen kann:

Polaroid:
 Brunhilde 90-60-90
Baujahr
2020



Anstelle von Warum-Fragen sollten Konkretisierungsfragen im Interview mit Steve Wonder eingesetzt werden. Beispiele dazu sind:
  • Wer?
  • Wer sagt das?
  • Was?
  • Wie genau?
  • Nie?
  • Alle?
  • Wo?
Offene Fragen, sogenannte W-Fragen, wie auch geschlossen Fragen können einen Kontext konkretisieren.
Die Frage nach dem WARUM ist oft eine Frage nach Gründen und Ursachen und löst eine Art Schutzreaktion beim Befragten aus oder impliziert oft einen Blick in die Vergangenheit des Befragten, der dann mit Tilgungen, Verzerrungen und Generalisierungen antwortet, die vom Fragesteller anders interpretiert werden.

Über das WAS kommst Du viel schneller zum WARUM. Dazu ein Link zu Wikipedia die 5 WARUMS

Ist dir schon mal aufgefallen, dass  Günther Jauch im Interview keine Warum-Fragen stellt? Nun zurück zum Interview mit Steve Wonder, in dem nun Konkretisierungsfragen verwendet werden.


MK-ASYL
Steve, warum sind nur auf deinen Bildchen so tolle Modelle zu sehen?

Steve Wonder
Ich arbeite eben hochgradig professionell und verlasse mich immer auf Polaroids.

Steve, was erkennst Du denn immer auf einem Polaroid?

Ich zoome immer das Polaroid in die 100% Ansicht und zähle dann jeden Pickel.

MK-Asyl
Warum verlassen sie sich denn auf Polaroids?

Steve Wonder
Jeder erfahrene weiß, woran er bei Polaroids ist. Zusätzlich stellt ein Model seine völlige Unwissenheit oder Unfähigkeit unter Beweis, wenn unter dem Album Polaroids auch was anderes reingeladen wird.

Wie erkennst Du denn die Unwissenheit und Unfähigkeit eines Models anhand des
Polaroids?

Das Model muss in Schiesser Unterwäsche dastehen und vom Zeh bis zum Scheitel auf dem Bild abgebildet sein. Wie soll ich denn sonst die vielen Pickel zählen können?

MK-Asyl
Warum nutzen Agenturen denn Polaroids?

Steve Wonder
Nur richtige Agenturen haben von ihren Models Polas, die sie ohne zu zögern auch an die Kunden schicken. Allerdings sind diese Polas niemals online.

Wer sagt das, dass Polas bei richtigen Agenturen niemals online sind?

Mein Knips-Freund Heinz aus Wien, er hat den ZeSM Mädl-Dienst.

MK-Asyl
Warum dürfen denn Polas niemals Online sein?

Steve Wonder
Nicht jeder kann solche Polas interpretieren. Insbesondere unerfahrene Kunden haben keinen Schimmer, und werden von Polas teilweise völlig verschreckt.

MK-Asyl
Völlig verschreckt? Warum?

Steve Wonder
Mir ist es schon mehrfach passiert, dass ein Kunde, der ein Model bei der Agentur ausgewählt hatte, nach dem Pola völlig verunsichert war. Da muss ich dann teilweise Überzeugungsarbeit leisten, wenn ich denke, dass es OK ist.

Was ist dir denn mal passiert bei einem unerfahrenen Kunden?

Ruft mich ein Kunde völig verschreckt an, dass er beim Model in der Rückenansicht auf dem Polaroid nur Orangenhaut sieht. Ich hab ihn dann schnell beruhigt und ihm versichert, dass ich mit Poposhop mit einigen Mausklicks den Popo wieder völlig knackig krieg.

MK-Asyl
Warum gehören denn auch Polas zu einem umfangreichen Material?

Steve Wonder
Kunden mit entsprechender Erfahrung würden jedoch NIEMALS ein Model ohne aussagefähiges Material buchen und Polas gehören da einfach dazu. Viele Kunden erwarten heute sogar Castings für größere Shootings.

Was gehört denn alles zu einem aussagekräftigen Material?

Die Abweichung von den Maßen 90-60-90. Bei Abweichungen von mehreren Millimetern fällt das Model schon bei mir durchs Raster, denn professionelle Castings fordern ein 90-60-90 Model.

MK-Asyl 
Warum kritisieren sie Knipser, die ihre Modelle aus der MK oder FC aussuchen?

Steve Wonder
Wer Modelle nur aufgrund der dort gezeigten Sedcard für einen "richtigen" Job bucht, hat offenbar überhaupt keine Ahnung, überhaupt keinen Qualitätsanspruch oder überhaupt kein Budget. Das ist wie Lottospielen und hochgradig unprofessionell.

Steve, wo findet man denn richtige Job's?

Ja, das ist das großes Geheimnis, aber wenn ich von Paris wieder zurück bin hab ich Zeit für einige freie Arbeiten und da fällt dann schon meistens ein richtiger Job fürs Model ab.

MK-Asyl
Warum ist der hochgefrage Steve Wonder denn in der MK und FC?

Steve Wonder
Als Musiker kann ich doch nur Trommeln und durch meine dunkle Brille betrachte ich gerne Polaroids.  Isn't She Lovley On The Polaroid   ?

MK-Asyl
Steve   vielen, vielen  Dank für die Einblicke in die tiefen des Po          laroids 


Kommt nun mehr Licht ins Interview durch Verwendung von Konkretisierungsfragen ? Inzwischen ist Steve wieder am Flughafen Frankfurt gelandet und in der Businesslounge geht er mit seinem Mac Air online und postet folgenden Kommentar ins Forum zum Thema



Post von: Steve Wonder

der themenstarterin ging es wohl eher darum, dass man unter dem album "polaroids" auch nur solche reinladen sollte. andere fotos sollte man eben woanders reinladen. was aus meiner sicht verständlich, aber eben nicht selbstverständlich ist.

wenn ein model auf diese weise seine völlige unwissenheit oder unfähigkeit unter beweis stellt, ist das doch prima, weil dann jeder erfahrene weiß, woran er ist.

alle "richtigen" agenturen (und damit meine ich solche, bei denen die models 1000 oder auch 3000 am tag kosten) haben von ihren models polas, die sie ohne zu zögern auch an die kunden schicken. allerdings sind diese polas niemals online. der grund wurde dazu schon genannt - nicht jeder kann solche polas interpretieren. insbesondere unerfahrene kunden haben keinen schimmer, und werden von polas teilweise völlig verschreckt. mir ist es schon mehrfach passiert, dass ein kunde, der ein model bei der agentur ausgewählt hatte, nach dem pola völlig verunsichert war. da muss ich dann teilweise überzeugungsarbeit leisten, wenn ich denke, dass es ok ist. kunden mit entsprechender erfahrung würden jedoch NIEMALS ein model ohne aussagefähiges material buchen. und polas gehören da einfach dazu. viele kunden erwarten heute sogar castings für größere shootings.


wer aus der MK oder FC ein model nur aufgrund der dort gezeigten sedcard für einen "richtigen" job bucht, hat offenbar überhaupt keine ahnung, überhaupt keinen qualitätsanspruch oder überhaupt kein budget. das ist wie lottospielen und hochgradig unprofessionell.

Wer erkennt deutlich  an dem Post, dass Steve Wonder wieder in seiner Welt mit allen Tilgungen, Verzerrungen und Generalisierungen angekommen ist?





Donnerstag, 7. November 2013

Leitfaden für Modelle zum Antworten von Knips-Anfragen

Aktuell ist wieder Brunftzeit, die Zeit in dem Knipser Anfängermodelle jagen und sein Geweih in Form einer Nikon oder Canon DSLR dient als Imponiergehabe im Kampf um Shootings rivalisierender Knipser oder auch Hirschen, um eine schnelle Rückantwort per PN zu erhalten. Bist Du dir im Klaren, dass  1000 Jägern nur ca. 50 Modelle gegenüberstehen? Damit Du nicht voreilig erlegt wirst und als neue Trophäe auf seiner Sedcard landest, gibts nachfolgend einige Tipps, wie Du den Bock zum Gärtner machst in Form einer PN-Rückantwort.

Übrigens sind Kommentare zu deinen schlechten Bildern oder auch guten Bildern die erste Falle, die der ambitionierte Freizeitjäger wahrscheinlich aus dem Großraumbüro mit Internetanschluss so gegen 11:00 Uhr kurz vor der Mittagspause stellt. Dieser Kommentar wird schnell zur Fallgrube, wenn Du aufgrund des Kommentars auf seine Sedcard gehst. Präventiv oder auch vorsorglich solltest Du dich abmelden und erste dann auf seine Sedcard gehen. Falls Du das nicht machst, merkt der Jäger, dass das Mäuschen schon am Käse geschnuppert hat und Du erhältst in den nächsten Stunden eine Shootinganfrage. Falls Du auf eine nicht zugängliche Sedcard kommst, kannst Du seine Trophäen auf seiner Sedcard nicht sehen. Hier zeigt der Hirsch seine Schweine nicht. 


Dein Postfach ist nun überhäuft mit Shootinganfragen und auch hier solltest Du vorab die Sedcard des Knipser ansehen, ohne angemeldet zu sein, um keine Spuren beim Jäger zu hinterlassen.  

Jetzt ist sie da, die PN, die Shootinganfrage von einem helfenden Amateurknipser, der dein Potenzial als Model erkannt hat und dir zu ersten professionellen Fotos verhilft. Vorsicht !!!! Validierung wie beim Kommentar. Hast Du kein Interesse an einem Shooting, kannst Du nachfolgende Antworten als PN zurücksenden, damit Du nicht als respektloses Model gehandelt wirst, wie im Forum oft von Jürgen_Tritt_Ihn oder auch TschejBee angeprangert wird.    


Hier nun Antwortvorlagen auf Erstanfragen, wenn diese für dich uninteressant sind: 


Danke für dein Interesse an einem Shooting mit mir. Nach Durchsicht deiner SC mit meinem Freund, der auch seit 2 Monaten professionell fotografiert konnten wir keine Fotos auf deiner SC entdecken, die sich wesentlich von den vielen anderen interessierten Fotografen abheben. Gerne kannst Du mir nochmals dein bestes Foto auf deiner SC per PN zusenden und ich sprich das nochmals bei Gelegenheit mit meinem Freund an.

Ich würde so gerne mit dir Shooten, aber leider spricht mein Dad hier ein klares "No go" aus, nach Durchsicht deiner SC. Vielleicht meldest Du dich in 8 Monaten wieder, weil ich dann aus meinem Elternhaus ausziehe.

Sorry, daß ich nicht meine aktuellen Shootingpreise auf meiner SC  geändert habe. Aufgrund der großen Nachfrage von Hobbyfotografen kostet nun ein Shooting von mir xxx €. Hast Du immer noch Interesse? Übrigens übernehmen die anderen Fotografen auch die Fahrtkosten und ich erhalte auch noch tolle bearbeitete Bilder. Ist das bei dir auch so?

Ich weiß, dass meine Bilder auf meiner SC nicht toll sind. Ich brauche aber keine tollen Bilder, jedoch möchte ich mir einen kleinen Nebenverdienst hier als Model ermöglichen, weil ich wirklich toll aussehe und tolle Fotos nur eine Frage der Kamera ist. Was würdest denn Du für ein Shooting zahlen und hast Du auch eine Nikon D800? Mit der bekommt man ganz tolle Fotos hin, wie mir ein anderer Fotograf gestern schrieb. 

Sorry dass ich erst so spät antworte, aber ich komme hier nicht mit der Anwendung so klar. Ich brauche hier vorerst einige Bewerbungsfotos und einige Fotos für mein Profil auf einer Schauspielerseite. Leider hab ich nur an Wochentagen für ein Shooting Zeit, weil ich am Samstag und Sonntag bediene. Hättest Du denn am Dienstag von 10:00 - 12:00 Zeit und hast Du schon Erfahrung mit Fotos für Schauspielerinnen?

Jetzt habe ich über dein Netzwerk einen anderen Fotografen entdeck, mit dem ich unbedingt shooten möchte. Falls das nicht klappt, melde ich mich nochmals. Danke nochmals für dein Interesse.


Meine Freundin hat hier als Model nicht nur einen Fotografen gefunden sondern auch ihren Freund. Leider erscheinst Du auf deinem Bild doch schon sehr alt und ich nehme lieber Shootings jüngerer Fotografen an, auch wenn die nicht so toll fotografieren wie Du.

Falls Du obige Texte nicht verwendest bzw. in abgewandelter Form nicht verwendest, bekommst Du mit Sicherheit eine 2. nervende PN, da der Testosteronspiegel zwischenzeitlich seine Hörner wachsen lies. Diese hartnäckigen Hirschen sollte man ignorieren oder alternativ folgende Antwort-Vorlagen verwenden:   

Danke kein Interesse, auch nicht für PAY.

Danke für das Interesse , aber ich arbeite nur mit Profis

Danke nochmals, erkenne keine Verwendung für deinen Bilderstil

Nein danke, melde dich nochmals wenn Du ein besseres Portfolio auf deiner SC hast

Nein danke, ich arbeite nur mit empfohlenen Fotografen zusammen

Absolut kein Interesse an Fotos mit Fotografenlogos

NEIN, weitere PN‘s landen ungelesen im Müll



Zusammenfassend nochmals die wichtigsten Punkte:

Fremde und auch eigene Sedcards nur ansehen, wenn ich nicht angemeldet bin.
Ohne grünen Onlinestatus zeigst Du dem Jäger und vielleicht auch deinem Arbeitgeber nicht, dass Du online bist. Doppelter Boden hält bekanntlich besser.

Bei Fragen verwende nie WARUM, sondern wie oder was
aber das wird ein neues Thema hier auf dem Blog

Gehe aktiv auf Fotografen zu, mit denen Du was machen möchtes
auch das kann man auf diesem Blog bald erfahren

Und hier sieht der Platzhirsch das junge Reh: